Praxis Haike Schauf
Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie in Neckarsteinach

Therapiemethode

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP) ist eine Form der Psychotherapie und ist neben der Verhaltenstherapie und der Analytischen Psychotherapie eines jener Psychotherapieverfahren, die in Deutschland vom Gemeinsamen Bundesausschuss sozialrechtlich zur Abrechnungsfähigkeit der Krankenkassen anerkannt sind. 

Sie beruht auf der Theoretischen Grundlage der Psychoanalyse und ihren Weiterentwicklungen. Diese Therapieform wird auf das gesamte Spektrum von neurotieschen, psychotischen und psychosomatischen Störungen angewendet. 

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie geht davon aus, das unser Denken, Handeln und Fühlen bis hin zu körperlicher Gesundheit nicht nur unserem Willen, sondern auch unbewussten Einflüssen unterliegen. Dies sind vor allem innere Konflikte, die im Leben eines jeden Menschen vorkommen und das spätere Leben dann besonders bestimmen, wenn sie in den ersten Lebensjahren auftraten. Im Unterschied zur Verhaltenstherapie liegt der Schwerpunkt deutlich weniger auf der unmittelbaren Beeinflussung des Verhaltens des Patienten, sondern auf einer Klärung der zugrundeliegenden Ursachen. 

Hierfür werden als Schwerpunkt die aktuellen Konflikte im Alltag bearbeitet ( Regression, Vergangenheit, frühe Kindheit sind in der analytischen Therapie mehr im Vordergrund). Das heißt im Gespräch mit dem Therapeuten kann so ein tieferes Verständnis für die aktuellen Probleme erlangt werden. Dieses Verständnis ermöglicht einen freieren Umgang mit den Problemen was zur deutlichen Entlastung oder Heilung der Seele führt.   

Ich biete folgende Therapiemodelle an:


  • Gesprächstherapie
  • Säuglingstherapie
  • Paartherapie
  • Kurzzeittherapie  
  • Traumatherapie
  • Hypnosetherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Tiefenpsychologisches Verfahren